Testsieger Unfallversicherung: Swiss Life | P 350 Primus Plus Premium

Unfallversicherung Test Kompakt

Der Unfallversicherungstarif Swiss Life | P 350 Primus Plus Premium wurde mit dem Gesamtergebnis SEHR GUT (1,4) bewertet.
Damit wurde der Unfallversicherungstarif Swiss Life | P 350 Primus Plus Premium zum Testsieger Unfallversicherung.

Verbraucherbedingungen und Anträge dieser Unfallversicherung

Dieser Unfallversicherungstarif zeichnet sich durch sehr gute und kundenfreundliche Verbraucherbedingungen aus.

Antragsformulare beachten: Die Antragsformulare des Unfallversicherungstarifs Swiss Life | P 350 Primus Plus Premium wurden mit befriedigend bewertet. Um sich vor einer fehlerhaften Beantwortung der Gesundheitsfragen zu schützen, sollten Sie hier besonders genau vorgehen. Vielleicht kann Sie Ihr Versicherungsmakler hier unterstützen.

Invaliditäsleistung bei Vollinvalidität

Die geforterte Invaliditätssummen erreichen sie mit einer Progression 350% und einer Versicherungssumme von 143000 €

» jetzt günstige Unfallversicherung vergleichen

Verbesserungen gegenüber den Musterbedingungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)

Verbesserungen gegenüber den Musterbedingungen Unfallversicherung verbessert
Gliedertaxe ja
Vorerkrankungen ja
Fristen ja
Erweiterte Meldepflicht ja
Trunkenheit ja
Medikamente ja
Schlaganfall ja
Herzinfarkt ja
Zeckenbiss ja
Psychische Reaktionen ja
Bergungskosten ja
Kosmetische Operationen ja

Was Kostet die Unfallversicherung Swiss Life | P 350 Primus Plus Premium

  • Der Beitrag für niedrige Gefahrengruppe Mann liegt bei 306 € pro Jahr
  • Der Beitrag für niedrige Gefahrengruppe Frau liegt bei 306 € pro Jahr
  • Der Beitrag für hohe Gefahrengruppe liegt bei 474 € pro Jahr
  • Als Kinderunfallversicherung für einen Jungen kostet der Tarif 207 € pro Jahr
  • Als Kinderunfallversicherung für ein Mädchen kostet der Tarif 207 € pro Jahr

1 Abweichender Beitrag für bestimmte Alters- oder Berufsgruppen.
2 Laut Anbieter demnächst Änderungen des Angebots.
3 Für Kinder geringere Höchstversicherungssumme oder geringere Todesfallleistung als im Modellfall.
Stand: 01.10.2011