Die private Unfallversicherung

Unfallversicherung Kompakt

  • Unfallversicherungen bieten finanzielle Absicherung bei Unfallfolgen
  • Vergleichen lohnt sich: Manche Unfallversicherungen kosten ein Vielfaches, leisten jedoch weniger.
  • Überblick über Tests und Testsieger Unfallversicherungen
  • Freizeitunfälle sind vom Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung ausgeschlossen

Was bietet unfallversicherung-kompakt.de?

Kennen Sie das? Sie interessieren Sich für eine private Unfallversicherung, doch Sie wissen nicht so recht, welche Unfallversicherung Sie am besten vor Unfallfolgen schützt. Welcher Versicherungs­anbieter wird Ihren Bedürfnissen am besten gerecht und bietet den bestmöglichen Tarif?

Unfallversicherung vergleichen!

Wo können Sie eine Unfallversicherung am besten abschließen? Sollten Sie einen Makler anrufen, direkt Ihre Versicherung konsultieren, oder gleich bequem im Internet eine Unfallversicherung abschließen?

hier Unfallversicherung kostenlos vergleichen

Welche Höhe sollte die Ver­sicherungssumme betragen? Brauchen Sie überhaupt eine Unfallversicherung?

Auf unfallversicherung-kompakt.de haben wir die wichtigsten Eckpunkte der privaten Unfallversicherung für Sie zusammengefasst. Neben der allgemeinen Information über die private Unfallversicherung erhalten Sie unter Private Unfallversicherung im Test einen Einblick über die Tests und Testsieger bekannter Unfallversicherungen.

An einigen Stellen haben wir besonders wichtige Punkte, Tipps und Hinweise über Unfallversicherungen durch verschiedene Hervorhebungen gekennzeichnet. So erhalten Sie nach und nach einen Leitfaden, der Sie bei Ihrem Abschluss einer privaten Unfallversicherung unterstützt. Die wichtigsten Informationen finden Sie zusätzlich als kompakte Merkblätter in unserem Downloadbereich.
Natürlich erhalten Sie, neben allen Informationen, die Möglichkeit, eine Unfallversicherung online abzuschließen.


Vorteile der privaten Unfallversicherung:

  1. Die private Unfallversicherung schützt Sie und Ihre Familie finanziellen vor Unfallfolgen.
  2. Individueller Versicherungsschutz durch verschiedenste Leistungsarten.
  3. Versicherungsschutz gilt rund um die Uhr und weltweit an sieben Tagen der Woche.
  4. Die private Unfallversicherung deckt Unfälle in der Freizeit ab.
  5. Die private Unfallversicherung ist sehr preiswert.
  6. Für die private Unfallversicherung sind keine bzw. kaum Gesundheitsprüfungen erforderlich.
  7. Die private Unfallversicherung sichert im Todesfall Familienangehörige ab.

Finanzielle Absicherung bei Unfallfolgen

Unfälle passieren plötzlich und gehören zu den unkalkulierbaren Risiken des Lebens. Zum Glück kommen wir meist mit einem Schrecken davon. Dennoch wurden im Jahr 2009 rund 8,9 Mio. Unfallverletzte verzeichnet. Hierbei ereigneten sich ca. 5,36 Mio. Unfälle im häuslichem Bereich, das heißt in den eigenen vier Wänden und bei der Freizeit. Bei Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sind Angestellte durch die gesetzliche Unfallversicherung weitestgehend abgesichert. Doch was geschieht außerhalb der Schule oder des Arbeitsplatzes? Hier schließt eine private Unfallversicherung wichtige Freizeitlücken!


Haben Sie schon mal darüber nachgedacht,

  • dass Ihr Arbeitgeber bei einem Arbeitsunfall nur maximal 6 Wochen zahlt?
  • dass bei einem Unfall zusätzliche Kosten anfallen können?
  • dass Ihr Krankengeld bei einem Unfall niedriger ist als Ihr Lohn?

Was tun, wenn sich Ihr Leben durch einen Unfall grundlegend ändert? Wenn Sie plötzlich durch einen Unfall Ihren Beruf vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr ausüben können? Wenn Sie Geld für den Umbau einer behindertengerechten Wohnung, einen Umzug in ein behindertengerechtes Haus oder Kosten für die häusliche Pflege aufbringen müssen? Durch Leistungen wie der Invaliditätssumme können solche Kosten weitestgehend abgefangen werden.

Bedenken Sie: Heilung braucht Zeit und verursacht Kosten, die mit Invaliditätszahlungen, Übergangsleistungen, Tagegeld, Krankenhaus-Tagegeld oder Genesungsgeld abgefangen werden können. Sinn und Zweck einer Unfallversicherung ist es, Einkommensverluste durch eine private Unfallversicherung auszugleichen, Ihre Lebensqualität bei dauerhaften Einschränkungen in Folge eines Unfalles zu erhalten und das Kapital für einen eventuellen Neustart abzusichern.


Für wen ist eine Unfallversicherung sinnvoll?

Viele Menschen können zum Glück sagen: „Ich hatte doch noch nie einen schlimmen Unfall.“ Doch plötzliche Unfälle beeinträchtigen nicht nur die Unfallgeschädigten direkt. Zu einer verantwortlichen Lebensplanung zählt auch das Nachdenken über Risiken und finanzielle Absicherung.
Kinder, Jugendliche und Arbeitnehmer sind im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung gegen Unfälle, die während der Ausbildung, Arbeit oder auf dem Weg dorthin passieren, versichert. Doch was passiert bei Unfällen, die sich außerhalb der Arbeit ereignen? Was ist mit Selbstständigen, Freiberuflern oder Hausfrauen, für die kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht?

Was passiert, wenn Sie Ihrem Arbeitsverhältnis nicht mehr nachgehen können und Ihr Gehalt nach 60 Tagen ausbleibt? Wenn Sie eine Familie ernähren müssen? Wenn Sie selbstständig oder freiberuflich tätig und auf sich allein gestellt sind? Unfallversicherungen sind notwendig, wenn Sie Sport treiben, Rad oder Auto fahren, sowie handwerkliche Tätigkeiten am Eigenheim ausüben. Sie haben Kinder, die in den Kindergarten oder in die Schule gehen oder sich in einer Ausbildung befinden? Welche Folgen hätte ein längerer Krankenhausaufenthalt für Ihre Familie?